Das Gästebuch

Kommentare: 9
  • #9

    Ute (Mittwoch, 19 April 2017 03:41)

    Liebe Gabi, lieber Kurt und lieber Pierre,
    ich war zum ersten Mal in derKaribik unterwegs und habe es mit eurem wohl Törn optimal erwischt- ich war begeistert! Ihr: eine symphatische, zuvorkommende, herzliche, umsorgende Crew; Das Essen: frische Brotkreationen jeden Morgen, frische Früchte, einheimische Spezialitäten, gegrillter Thunfisch und ein super leckerer Thunfischsalat und und und. Das Segelrevier: gut ausgewählt, tolle Schnorchelplätze, weiße unberührte Strände, nette Inseerkundungen Kurzum: ein wunderbarer Rund-um-sorglos-Urlaub mit vielen unvergesslichen Eindrücken! Vielen Dank!

  • #8

    Katrin,Frank und Tim (Sonntag, 26 März 2017 17:29)

    Liebe Gabi,lieber Kurt und lieber Pierre,
    vielen Dank für die tolle Zeit bei euch an Bord! Wir haben uns sehr wohl gefühlt und es blieben bei dem super Service keine Wünsche offen.Essen und Getränke waren super lecker!!!
    Obwohl das Wetter nicht immer optimal war, habt ihr alles möglich gemacht,was möglich war.
    Ihr habt uns zu den schönsten Plätzen von Grenada und den Grenadinen gebracht und uns unvergessliche Erlebnisse beschert. Das Highlight waren natürlich die Tobago Cays!
    Viele liebe Grüße (und eine Umarmung für Lümmel!) senden euch Katrin,Frank und Tim
    Wir wünschen euch alles Gute!

  • #7

    Susanne (Sonntag, 26 März 2017 10:55)

    Hallo liebes Team der SY Scorpio,

    ich kann mich den anderen Gästen nur anschließen!!
    Einfach traumhaft!!
    Vom ersten Tag an habt Ihr uns auf eurem Boot aufgenommen wie in einer Familie und habt uns die Karibik von Herzen gezeigt!
    Es blieben keine Wünsche offen!!
    Danke für die wundervolle Zeit!!!
    Ganz liebe Grüße
    Susi

  • #6

    Peter Vichytil (Sonntag, 19 März 2017 13:25)

    Liebe Gabi , lieber Kurt , lieber Pierre !
    Rückschau auf Törn 15.02.-01.03. 2017 : Besser geht's nicht ! Natürlich war der Wettergott auf unserer Seite und hat zur rechten Zeit die Winde losgelassen und auch wieder einschlafen lassen : die 2 Tage Tobago Keys bei ruhigstem Wetter waren einer von etlichen Höhepunkten . Obwohl ich die Gegend schon von einem Törn 2002 kannte , habe ich sie mit Euch völlig neu erlebt . Das Geheimnis Eures Erfolges liegt sicher im Gästeorientierten Törnverlauf , der nie das Gefühl von stereotyper Bordroutine aufkommen lässt . Über die kulinarischen Highlights ist schon viel geschrieben worden - alles wahr - auch von mir 3 Anker ! Noch nie war ich auf einem Schiff mit Hund , habe jedenfalls Euren Lümmel nach kürzester Zeit als charmantes Crew Mitglied in's Herz geschlossen - toll wie er auf's Wort folgt wenn's drauf ankommt . Er gehört einfach zum Erlebnis Scorpio dazu . Ich wünsche Euch alles Gute für künftige Törns und denke schon heute an ein Wiedersehen !
    Peter

  • #5

    Andrea (Sonntag, 15 Januar 2017 11:34)

    Hallo Ihr Lieben, bin gestern absolut müde, aber gut zu Hause angekommen. Meine Reisetasche folgte heute Mittag, das hatte den Vorteil, dass ich sie nicht in den 4. Stock hoch schleppen brauchte. Nachdem gestern die Sonne schien und die Temperatur eine 2-stellige Zahl erreichte, war der Klimaschock nicht allzu stark. Heute fühle ich mich schon fast wieder in die Karibik versetzt, es regnet. Wie geht es Euch? Was macht das Wetter? Auf die Waage habe ich mich noch nicht gestellt, ich denke, es ist auch besser so. Das Glyx-Buch werde ich mir auf jeden Fall noch holen. Gestern Nachmittag auf meiner Coach und beim Einkaufen, hatte ich mehrere Male das Gefühl, dass ich noch auf`m Boot bin, es schwankte ganz gewaltig, bin fast in einen Tannenbaum-Haufen am Stra?enrand gefallen, vielleicht fehlte auch nur der Sundowner. Zwei Bitten habe ich noch, da nicht notiert, könnt Ihr mir die Rezepte für den
    Thunfisch mit Erbsen und für die Nudeln geben (÷l, Tomaten, Zwiebeln etc.), die traue ich mir zu und spare mir die Maggi-Tüten.
    Ich möchte mich bei Euch beiden ganz herzlich für alles bedanken, es war einer meiner schönsten Urlaube und sofern Ihr nicht vorher mit Charter aufhört, bin ich sehr gerne wieder Euer Gast (Venezuela reizt mich sehr, Kurts Bemühungen zeigen Wirkung). Liebe Grüße aus Berlin und bis bald, Andrea

  • #4

    Rolf und Johannes (Montag, 09 Januar 2017 20:04)

    Liebe Gabi, lieber Kurt! Auch wir durften schon 2-mal die Scorpio und Eure tolle Küche und guten Tipps genießen. Beim ersten Mal von Antigua über Guadeloupe, Dominica nach St. Lucia. Unvergesslich waren Isle de Saints und der Urwaldfluss auf Dominica und die Rundfahrt über Martinique und das Schnorcheln und Kajaken. Zum Abschluss dann noch nach St. Lucia auf den Gewürzmarkt (Gabi Deine Kalalou-Suppe ist unerreicht) und den Jump-Up. Unglaublich. Wir waren richtig traurig wieder von Bord zu gehen. Und letztes Jahr dann Venezuela mit einer total netten Crew. Viele Grüße an Roswith & Hans und Otto & Anneliese!

  • #3

    Hans Paettner-Hochwarth (Samstag, 07 Januar 2017 20:57)

    Hallo liebe Gabi, lieber Kurt, obwohl sich unser Venezuela-Törn mit Euch bald jährt, sind wir nach wie vor von den herrlichen gemeinsamen Erlebnissen begeistert. Meine Bilder, die ich Euch ja auch per CD habe zukommen lassen, werden immer wieder angeschaut und: Man sieht darauf nur zufriedene oder lachende Gesichter. An was das wohl liegt? Wir haben den neuen Törnplan erhalten und sind traurig, dass wir Euch aus terminlichen Gründen dieses Mal nicht auf der Scorpio treffen können. Schade!
    Wir wünschen Euch angenehme Wochen in Deutschland und für Eure nächste Karibik-Zeit nur nette Gäste.
    Alles Liebe von
    Hans und Roswitha

  • #2

    Heinz Rössner (Montag, 12 Dezember 2016 10:01)

    Hallo Scorpio-Freunde: Ich habe das Abenteuer auch mitgemacht und freue mich, hier einen kleinen Bericht schreiben zu dürfen: Jede Insel in der Karibik ist ein eigener Staat. Einklarieren mit Gesichtskontrolle. Im Imigrations-Office mussten wir komplett erscheinen! Aber danach: Ein unbereister karibischer Traum. Dort gibt es keine Touristen, allerdings auch kein klares Meer, Schwebstoffe vom Orinoko. 3 Tage alleine in einer Urwaldbucht. Getroffen haben wir nur Brüllaffen, Pelikane, Fregattvögel, rote Riesenkrabben. Auf den Schlag nach Trinidad gelang uns der Fang einer 5kg-Goldmarkele. 2h später verspeisten wir die Filets. Danach : CARNEVAL in TRINIDAD!!! (Port of Spain) Ein unglaubliches Ereignis. Trinidad feiert CARNEVAL ohne Touristen, 3 Tage lang. Kein Alkohol, nur Stimmung. Pan-Musik (= Stealbands), Kostüme, einfach super !!!!!!! Erholungstage mit Pelikanen, Geiern, Papageien, Sonne, Wassertemperatur 27 Grad, auf der nahen (ehemaligen) Lepra-Insel. Zurück nach Grenada! Na wieder einmal 100 sm. Schöner Nachtschlag an Bohrinseln entlang, zwei Thunfische gefangen und verspeist. Trinidad und Tobago ist KEIN klassisches karibisches Segelrevier, aber Natur pur und ständiger Kampf mit den Gezeitenstrom. 300 sm gereist und viel Spass gehabt. Vom Palmenstrand flogen wir zurück in den Schneesturm. Brrrrrrrr

  • #1

    Dennis und Walter (Freitag, 09 Dezember 2016 15:43)

    Liebe Gabi, lieber Kurt,

    wir grüssen Euch herzlich aus der Schweiz!

    Vor einem Jahr durften wir unsere Flitterwochen in der Karibik mit einem Segeltörn bei Euch auf der «Scorpio» starten. Im vergangenem Jahr haben wir schon unzählige Male mit viel Freude und Wehmut daran zurückgedacht. Die wunderschönen Inseln, Buchten und Plätze, an die ihr uns gebracht habt, die tolle Atmosphäre an Bord und nicht zuletzt das phantastische Essen.

    Vielen Dank für dies einmalige Erlebnis! Wir hoffen sehr, es geht Euch gut und ihr könnt Euren Traum noch lange leben.

    Viele liebe Grüsse
    Dennis & Walter